Follow my new blog

Dienstag, 27. Januar 2015

Die Selbstlern-Challenge - Mitmachen und gewinnen!

500€ gibt es zu gewinnen. Ingesamt jedenfalls. Die bin ich bereit, als “Preisgeld” auszusetzen für diejenigen, die erfolgreich mitmachen.

Die Herausforderung

Ich suche 10 Freiwillige, die bereit sind, 10 Wochen lang sich im Selbststudium mit Flow Design auseinanderzusetzen. Das habe ich in einigen Büchern und vielen Blog-Artikeln ausführlich beschrieben. Dazu gehören Themen wie:

  • Radikale Objektorientierung / OOP as if you meant it
  • Agile Architektur / Die Anforderung-Logik-Lücke
  • Softwarezellen

Über die 10 Wochen ist nicht viel zu leisten. Es gibt nur drei Bedingungen:

  1. Wer teilnimmt, stellt mir jede Woche mindestens eine ernstgemeinte und nicht triviale Frage zu den obigen Themen. Diese Frage soll als minimale Dokumentation der kontinuierlichen und fortschreitenden Auseinandersetzung mit dem Stoff dienen. “Fragen auf Vorrat” sind nicht erlaubt, ebensowenig “aufholende Fragen”, die eine Woche ohne Frage kompensieren sollen.
  2. Wer teilnimmt, reagiert auf Emails von mir zum Lernstoff innerhalb von max. 24h. Dies dient der Sicherung einer verlässlichen, flüssigen Kommunikation zur Beförderung des Lernens.
  3. Wer teilnimmt, stimmt zu, dass sein/ihr Name veröffentlicht wird. Außerdem behalte ich mir vor, die Abschnitte zum Lernstoff aus der sich ergebenden Email-Konversation zu veröffentlichen.

Das ist alles. Es gibt keine Prüfung, es gibt überhaupt nichts, das am Ende abzuliefern wäre. Der Weg ist das Ziel :-)

Dieses Angebot gilt vom 27.1.2015 bis zum 17.5.2015 (oder anders: ab 5. KW bis inklusive 20. KW 2015). In der Zeit muss die 10-Wochen-Teilnahme abgeschlossen sein.

Update: Seit 28.1.2015 sind alle Teilnehmerplätze vergeben!

Die Teilnahme

Wer teilnehmen möchte, schreibt mir einfach eine Email. Dann beginnen die 10 Wochen zu laufen. Ich stelle daraufhin Lernmaterialien in Form von Links und Büchern zur Verfügung. Teilnehmer müssen also keinen Cent ausgeben.

Auf Wunsch stelle ich auch Aufgaben, an denen sich Teilnehmer versuchen können.

Der Gewinn

Der Gewinn der Teilnahme besteht natürlich vor allem in Wissens- und Erfahrungszuwachs. Darüber hinaus erhält aber auch jeder erfolgreiche Teilnehmer am Ende noch einen Amazon-Gutschein in Höhe von 50€.

Erfolgreich ist, wer die obigen Bedinungen erfüllt. Mehr ist nicht nötig, weniger allerdings auch nicht.

Die Hypothese

Mit dieser Herausforderung möchte ich eine Hypothese überprüfen, die ich zum autodidaktischen Lernen habe. Welche das ist, kann ich vorher nicht verraten. Damit würde ich die Durchführung des Experiments beeinflussen. Aber ich verspreche, dass ich am Ende der Herausforderung darüber berichte.

 

Und nun: Lasst das Selbstlernen beginnen!

Kommentare:

Sebastian hat gesagt…

Hört sich interessant an. Bin mal gespannt was dabei herauskommt.

Ein bisschen schade, dass ich keinen Platz mehr bekommen habe aber dafür hätte ich momentan wohl eh nicht genug Zeit.

Rasmus hat gesagt…

Hallo Ralf,

wäre es nicht möglich, dass du die Leser deines Blogs, die nicht an der Challenge teilnehmen an dem Lernmaterial, welches du stellst teilhaben lässt? In Form von Blog-Posts kontinuierlicher oder zusammenfassender Natur.

Gerade für welche die vielleicht nicht über ganz so viel Zeit verfügen, kann man sich auf diese Weise etwas auf dem laufenden halten. Ich wäre auf jeden Fall interessiert.

Viele Grüße,
Rasmus

Ralf Westphal - One Man Think Tank hat gesagt…

@Rasmus: Das Material besteht aus meinen Blogartikeln hier im Blog, denen in meinem englischen Blog (http://geekswithblogs.net/theArchitectsNapkin/default.aspx) und meinen Büchern: http://geekswithblogs.net/theArchitectsNapkin/default.aspx Also alles Material, das schon existiert. Man muss es eben nur nutzen.

Dazu kann ich die Lektüre der dotnetpro Kolumne von Stefan Lieser empfehlen, das Coding Dojo.

Und Übungsaufgaben finden sich hier: http://ccd-school.de/coding-dojo/

Engage! :-)