Follow my new blog

Montag, 12. Februar 2007

.NET meets Apple - oder: Was man mit dotnet TV so alles werden kann

Erinnern Sie sich noch an dotnet TV? Die erste deutsche Videoserie für die .NET-Entwicklergemeinde? Seufz... Schön war die Zeit, Spaß hat´s gemacht. Schnief...

Wir waren aber auch ein gutes Team, der Sebi (Sebastian Baumgartner) und ich. Wir kannten uns schon seit einem Jahrzehnt, hatten uns einige Jahre aus den Augen verloren, dann aber in München wieder getroffen. Sebi war inzwischen eine Größe in der Inline Skating Community geworden und hatte Lust, seine Erfahrung mit der Digitalkamera aus dem Sportbereich auch einmal anders zum Einsatz zu bringen. Also haben wir zusammen dotnet TV gemacht. Und Sebi hat sich echt ins Zeug gelegt, wie man sieht...

Früher... ja, früher, da gab es auch noch den alten Apple Computer... Schön war die Zeit. Schnief. Darauf habe ich meine ersten Programmierschritte gemacht. Und meine Helden waren - wie könnte es anders sein - Steve & Steve. (Von Bill & Steve hatte ich damals, 1981?, noch nichts gehört.)


Ja, so war das damals. Da wurden Computer noch in einer Holzkiste geliefert. Handwerk met Hightech. Seufz... Da war Programmieren noch etwas für den haptischen Typen. Heute dagegen... Heute verkauft der eine Steve keine Holzkisten mehr, sondern Kleinststereoanlagen und Kleinstfernseher.


Und was macht der andere Steve? Tja, der andere Steve reist durch die Welt und trifft sich z.B. mit... Sebi. Wem sonst? ;-)

Nachdem dotnet TV leider aus Budgetgründen eingestellt werden musste, hat Sebi seine dort (naja, und auch anderswo) gewonnene Medienerfahrung gewinnbringend eingesetzt und ist nun Organisator des alljährlichen Volvo Sports Design Forums der ISPO München. Und in dieser Position hat er neulich den anderen Steve, Held meiner Jugend, getroffen.

Nun ist Sebi nicht mehr so recht in der .NET-Welt unterwegs. Und Steve Wozniak ist nicht mehr so recht in der Apple-Welt unterwegs. Dennoch würde ich sagen: Irgendwie hat jetzt .NET Apple getroffen :-) Irgendwie haben sich jetzt zwei Kreise von früher geschlossen. Schön!

Cool gemacht, Sebi! Weiter so! :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

<OffTopic>

Was ich nicht ganz verstehe, Dein deutsches Blog hat einen überwiegend englischen Titel (One Man Think Tank Gedanken) und Dein engliches Blog hat einen deutschen Titel (Ralfs Sudelbücher).
Etwas verwirrend, oder?

</OffTopic>

Ralf Westphal - One Man Think Tank hat gesagt…

Interessante Beobachtung :-) Ist mir bisher nicht aufgefallen... Aber ich würde sagen, diese Sprachnutzung folgt keinem Programm. Mein erstes Blog hab ich einfach über den Namen G.C. Lichtenberg gewidmet und hatte damals noch keinen eigenen "Firmennamen". In meinem zweiten Blog wollte ich meinen "Firmennamen" dann aber natürlich nutzen - und der ist zufällig englisch.

Aber auch hier jetzt Mischung: Das Blog heißt ja nicht "One Man Think Tank Thoughts" ;-) Die "Gedanken" waren mir schon wichtig. Sozusagen Brückenschlag zwischen den Sprachen :-)